Vorbericht Südbadenliga Damen, Landesliga Herren

von Petra Molitor

HLT Freude nach erfolgreicher Arbeit

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg (SG HLT) Herren 1

 

SG HLT vs HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

Vorbericht - Handball Landesliga Süd

SG HLT mit Heimspiel in der Jahnsporthalle in Triberg

 

Hornberg/Lauterbach/Triberg. Am kommenden Samstagabend kommt es mit dem Heimspiel der SG HLT gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen zur ersten Heimpartie in der Jahnsporthalle in Triberg. Anpfiff ist bereits um 18:00 Uhr.

Die SG freut sich auf diese Premiere, denn seit gefühlt einer Ewigkeit der Abstinenz kommt es in Triberg im Aktivenbereich wieder zu Handballsport auf SHV-Ebene. Bereits im Hinspiel zur Landesligarelegation genossen die Grünschwarzen die tolle Kulisse in Triberg sowie die außerordentlich gute Stimmung in der Jahnsporthalle. Wenn es nach dem Willen der Wingerter-Sieben geht, dann soll sich das am Samstagabend auch gegen den Südbadenligaabsteiger HSG Mimmenhausen/Mühlhofen wiederholen. „Auch wenn die Gäste derzeit mit Platz 9 hinter uns stehen so weißt deren Punktekonto eine ähnliche Bilanz auf. Als Südbadenligaabsteiger verfügt das Team um Coach Johannes Braun über eine gute Erfahrung und ist in diesem Punkt gegenüber meiner Mannschaft im Vorteil. Dennoch wollen wir es den Gästen vom Bodensee so schwer wie möglich machen. Wir müssen weiter um Punkte kämpfen und haben nichts zu verschenken. Persönlich freue ich mich sehr darüber, dass wir dieses Vorhaben, neben der Hornberger Sporthalle, auch vereinzelt in der Jahnsporthalle angehen können. Ich hoffe, dass wir damit zusätzliche HLT-Fans aus Triberg mobilisieren können“, so der HLT-Coach Nicky Wingerter.

Die Vorzeichen lassen demzufolge auf eine spannende Partie schließen, die sich das HLT-Fanlager nicht entgehen lassen sollte.

 

Geschrieben von Frank Ecker am 30.10.2017

Handball Südbadenliga Damen Hornberg - Ottenhöfen

Negativ-Serie muss am Samstag endlich ein Ende finden

Am Samstag treffen die Damen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg auf den letztjährigen Aufsteiger aus Ottenhöfen. Beide Teams sind nicht sonderlich gut in die Saison gestartet, die Gäste konnten aber bereits ihren ersten Sieg in der Südbadenliga einfahren. Die SG HLT hingegen wartet vergeblich auf den ersten Erfolg. Am kommenden Samstag, dieses Mal in der Triberger Sporthalle, soll das Saison-Tief und die damit verbundene Negativ-Serie beendet werden. Gegen den ASV Ottenhöfen hat die Heidig-Sieben gute Chancen etwas Zählbares einzufahren, allerdings dürfen die Gegnerinnen auf keinen Fall unterschätzt werden. Ganz unbekannt sind die Aufsteigerinnen nicht: Vergangene Saison traf man im Pokalspiel aufeinander. Mit dezimiertem Kader trat die SG HLT damals auswärts an und musste sich am Ende verdient geschlagen geben. Diese Niederlage ist abgehakt, damit beschäftigt man sich im SG-Lager nicht mehr. Die SG HLT muss endlich wieder an sich und die eigenen Stärken glauben. Besonders die Abwehr muss ein anderes Gesicht zeigen, einen ähnlichen Auftritt wie gegen Baden-Baden/Sandweier darf man sich nicht erlauben. Wenn im Angriff wieder geduldiger gespielt wird, mit mehr Druck und mehr Tempo, dann wird es für die SG-Damen einfacher sein, sich Tore herauszuspielen. Die Mannschaft um Trainer Werner Heidig hofft trotz Hallenwechsel auf lautstarke Unterstützung und zahlreiches Kommen. Anpfiff ist um 16 Uhr in Triberg.

Zurück