Vorbericht

von Petra Molitor

Nächster Härtetest für die SG HLT

Nach dem Remis in Oppenau und mittlerweile 7:1 Punkte, steht für die SG HLT der nächste Härtetest bevor. Am Samstag empfängt das Team um Lars Kienzler die ebenfalls ungeschlagene Handballreserve der HSG Hanauerland. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in Triberg.
Die Gäste sind ein unbequemes Team für die HLT. So erinnert sich das HLT-Lager an zwei unbefriedigende Partien aus der Vorsaison. Damals ging es wahrhaftig aus wie das Hornberger Schießen. Das soll sich am Samstag ändern, wenn es nach der Vorstellung von Lars Kienzler und seinem Team geht. „Wir sind gut in diese Saison gestartet und in einer guten Verfassung. Das soll sich auch gegen Hanauerland fortsetzen. Warnen muss ich mein Team nicht, denn die vergangene Saison hat uns gezeigt, dass wir über 60 Minuten arbeiten müssen. Deshalb nehmen wir nichts auf die leichte Schulter,“ so der HLT-Chefcoach.
Bei einem Erfolg bleibt das junge HLT-Team in der Tabellenspitze, was zusätzlich motiviert und Kräfte freisetzt.
Klar, dass sich die HLT auch über Unterstützung von den Rängen freut.

Zurück