TSV Leistungsriege

von Petra Molitor

Beim Rückkampf der Gauliga des Badischen Schwarzwald-Turngaus konnten die Turnerinnen der WKG Hornberg-Lauterbach sich noch etwas steigern zu den Leistungen des Vorkampfs. So erreichten sie jeweils am Sprung und Boden den ersten Platz und konnten sich somit bereits jeweils 6 Gerätepunkte sichern und einen  Vorsprung von knapp 4 Punkten. Am Boden konnten Janika Fleig mit 14,5 Punkten und Bianca Moosmann mit 14,1 Punkten bei jeweils einer D-Note von 5,1 an die Leistung vom Vorkampf anknüpfen und wurden mit den beiden Tageshöchstnoten bewertet. Nadine Kunz, die ebenfalls eine Übung mit einer D-Note von 5,1 Punkten zeigte erhielt noch sehr gute 13,05 Punkte. Auch am Sprung gingen die drei besten Wertungen an die WKG, Janika, Leonie Öhler und Nadine zeigten jeweils einen Yamashita und wurden mit 12,8, 12,45 und 12,3 Punkten belohnt. Das an den beiden Geräten gewonnene Polster musste bereits am Balken zur Hälfte abgegeben werden. Bianca musste leider einen Sturz in Kauf nehmen, bekam dennoch noch 12,75 Punkte. 0,1 Punkte besser war noch Nadine Kunz, die ihre Übung sicher beenden konnte. Zum Team-Ergebnis beitragen konnte Lena Kunz 12,2 Punkte. Auch Ronja Bähr zeigte eine sehr ordentliche Übung, musste allerdings bei ihrem Salto-Abgang einen Sturz in Kauf nehmen, so dass es nach 1 Punkt Abzug nur zu 11,4 Punkten reichte. Am Balken konnten als zweitbeste Mannschaft noch 4 Gerätepunkte dazugewonnen werden, jedoch schrumpfte der Vorsprung auf Bräunlingen auf 2 Punkte. Am erneut schwächsten Gerät der WKG-Mädels, dem Stufenbarren, beendeten die Turnerinnen von Hornberg/Lauterbach den Wettkampf mit nur noch 2 zusätzlichen Gerätepunkten, der bisher erturnte Vorsprung reichte jedoch aus, um den 1. Platz im Rückkampf zu belegen. Nach Vor- und Rückkampf liegt man nun gemeinsam mit dem TuS Bräunlingen auf Rang 1 mit identischen Gewinn- sowie Gerätepunkten. Aufgrund fehlender Turnerinnen im Endkampf am 02.07.2022 in Donaueschingen wird es jedoch schwer werden, den 1. Platz zu verteidigen.

Zurück