Handball Bericht vom Wochenende

von Petra Molitor

SG HLT Herren 1

SG HLT weiterhin erfolgreich

Um 16:00 Uhr und somit deutlich früher als gewohnt, mussten die Kienzler-Boys bei der Landesligareserve der SG Ohlsbach-Elgersweier ran. Vielleicht war das der Grund weshalb die HLT-Offensive ihr Visier nicht richtig eingestellt hatte. Dadurch wurden vielfach gute Torchancen vergeben und die Partie gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier unnötig spannend gestaltet. Gut, dass zumindest die HLT-Defensive, um einen stark spielenden Finn Maurer, Normalform bewies und in Abschnitt eins nur 9 Gegentreffer zuließ. Damit ging es mit einem 9:7, für die Hausherren, in die Pause. Coach Lars Kienzler musste zur Pause nicht am System feilen, sondern seine Schützlinge zu mehr Konsequenz im Abschluss auffordern. Das wurde letztlich ab der 40. Spielminute, beim Zwischenstand von 12:12, umgesetzt. Von dort an waren die Grünschwarzen vorne besser im Abschluss aber hinten weiter sehr solide, was einen finalen 12:5 Lauf zur Folge hatte. Beim 17:24 pfiffen die Unparteiischen Heuberger/Kanzler, die insgesamt fair geführte Handballpartie ab. Die HLT fuhr letztlich verdient mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause und bleib weiterhin auf Platz 2 der Bezirksklassen stehen.

Für die HLT:

Konstantin Wöhrle und Nikolas Kienzler (beide Tor), Nick Ecker (1), Tino Weiß (1), Jan Moosmann (3), Benedikt Molitor, Dominik Obergfell, Felix Moosmann (2), Pascal Lauble (5), Finn Maurer (4), Johannes Karl Hartmann, Pascal Franco De La Corte (3), Maximo Schaumann (4), Robin Moosmann (1), Lars Kienzler (A), Frank Ecker (B), Moritz Wöhrle (C) und Tim Schott (D).

Geschrieben von Frank Ecker / 29.10.22

Zurück