Handball Bericht Landesliga Damen, Bezirksliga Herren

von Petra Molitor

SG HLT SICHERT SICH ERSTE SAISONPUNKTE!

Nach einer langen Durststrecke gelang es der SG HLT am Samstag endlich die ersten Punkte gegen den TV Oberkirch 2 einzufahren. Nach 3 knapp verlorenen Partien zum Auftakt, war der Hunger nach den ersten Punkten in der Storz-Truppe groß. Trotz den vielen verletzungsbedingten Ausfällen (Felix Moosman, Robin Storz , Lars Kienzler und Bruno Kürner), blieb die Euphorie in der Mannschaft um Jürgen Storz bestehen. Dies machte sich auch im Spiel der SG HLT bemerkbar. Nach einem hitzigen Schlagabtausch zu Spielbeginn (0:1,1:1,1:2,2:2,2:3, 3:3,3:4, 3:5,4:5,5:5), gelang es der SG relativ bald die Überhand im Spiel zu gewinnen. Durch eine gut aufgestellte Abwehr und einen effektiven Angriff baute sie SG ab der neunten Minute schnell ihre Führung aus. Nach diesem Vorsprung, gelang es dem TV Oberkirch 2 nicht mehr wirklich an das Spiel zu Beginn anzuknüpfen. Das lag vor allem daran, dass die HLT'ler über das gesamte Spiel hinweg souverän ihr Programm heruntergespielt haben und somit dem Gegner aus Oberkirch sämtliche Aussicht auf ein Comeback, verwehrt haben. Dadurch ist auch der Halbzeitstand von 14:10 für die Hausherren nicht verwunderlich. Auch in Hälfte 2 ließ die SG abermals nichts anbrennen und baute ihre Führung weiterhin aus. In der 45. Minute führten die Grün/Schwarzen sogar zeitweise mit sieben Tore Vorsprung (20:13). Diesen Vorsprung ließen sich die grünschwarzen HLT’ler auch nicht mehr nehmen und beendeten schließlich die Partie mit 25:20."
„Der Sieg heute war absolut verdient gegen die gut aufgestellten Oberkircher und längst überfällig. Endlich konnten die Jungs mal das umsetzen was wir im Training üben und besprechen. Schön das es diesmal zum Sieg gereicht hat“, so Jürgen Storz zufrieden nach dem Spiel.

Spielverlauf:
0:1,1:1,1:2,2:2,2:3,3:3,3:4,3:5,4:5,5:5,6:5,7:5,8:5,8:6,9:6,10:6,10:7,11:7,11:8,12:8,13:8, 13:9,13:10,14:10,15:10,15:11,16:11,17:11,17:12,18:12,18:13,19:13,20:13, 20:14,20:15,21:15, 22:15,22:16, 23:16,23:17, 24:17, 24:18, 24:19, 25:19, 25:20

Aufstellung:
Frank Ecker und Nikolas Kienzler (beide Tor), Mirco Lehmann (5), Jan Moosman (2), Benedikt Molitor, Stefan Schmetzer (2), Laurin Allgeier (1), Marvin Schaumann (6), Finn Maurer, Sascha Staiger, Maximo Schaumann (4), Robin Moosman (2), Ronny Wackerzapp (3), Coaches Jürgen Storz (A), Till Maurer (B), Pascal Lauble (C) und Robin Storz (D)

Toller Teamgeist

 
 
Am vergangenen Samstag mussten die Damen der SG HLT eine weite Reise an den Bodensee antreten. Die Favoritenrolle war von vornherein klar auf Seiten des Gastgebers, dem aktuellen Tabellenführer. Doch ganz so eindeutig bestätigte sich diese in Halbzeit eins nicht. Die zusammengewürfelte Truppe der SG hielt kämpferisch bis zur 21. Minute stark dagegen und machte viel aus den derzeit doch eher begrenzten Möglichkeiten. Vor und während des Spiels hat man wieder einmal erkannt, welch toller Teamgeist im Schwarzwald vorherrscht, denn es konnten erneut einige Spielerinnen aus dem Handballruhestand kurzfristig akquiriert werden, welche sich super einfügten. Das Team verstärkt haben Evelyn Brugger-Engler, Mareike Storz, Justine Kaltenbach und auch unsere zuverlässige Zeitnehmerin Giusi Mancini.
Im Angriff tat sich der Gastgeber zunächst relativ schwer gegen die gut stehende SG-Abwehr. Im Angriff war es dann ein ums andere Mal die überragende Madeleine Lauble, welche einfach nicht zu stoppen war. Kurz vor dem Seitenwechsel musste man dann noch einige unnötige Konter gegen sich hinnehmen, sodass es zur Halbzeit bereits 19:14 stand.
In Hälfte zwei war dann leider die Luft raus und das Angriffsspiel stockte komplett. Man merkte nun deutlich, dass das Team nicht eingespielt und die Positionen ungewohnt besetzt waren. Auch schlichen sich erneut einige Fehler im Aufbauspiel ein, sodass es dem Gastgeber leicht gemacht wurde den Vorsprung auszubauen.
Dennoch muss man vor der Leistung der Mannschaft den Hut ziehen. Der Kampfgeist war klar erkennbar und die Stimmung überragend. Diese will man nun mit in die nächsten Spiele transportieren, um dann wieder Zählbares mitzunehmen.

Für die SG HLT spielten: Jasmin Raddatz (Tor), Laura Walter (2), Justine Kaltenbach, Giusi Mancini, Caroline Brüstle (2), Madeleine Lauble (9), Jessy Pickenhan (3/1), Melanie Moosmann, Mareike Storz (1), Hebiba Kurz (4/2) und Evelyn Brugger-Engler

Zurück