Bericht

von Petra Molitor

SG HLT erfolgreich

Freitag 29.04.
SG HLT 1 vs. HGW Hofweier 2 (25:25/13:13)

Samstag 30.04.
SG Scutro 2 vs. SG HLT 1 (19:23/10:13)

Die Kienzler-Boys hatten am vergangenen Wochenende den angekündigten Doppelpack zu absolvieren. So begrüßte man am Freitag die Gäste aus Hofweier, die als Drittplatzierter, nach Triberg anreisten.
Die Gäste agierten wie erwartet stark und das gute Topspiel entwickelte sich sowohl in Abschnitt eins als auch in Abschnitt zwei auf Augenhöhe. Dementsprechend gelang es keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend abzusetzen. Positiv aus Sicht der HLT war, dass an diesem Abend Maximo Schaumann im Angriff einen Sahnetag hatte, denn er war mit seinen 8 sehenswerten Treffen der beste HLT-Schütze. Das Schiedsrichtergespann Oßwald/Herrmann begleiteten die Partie souverän und konnten beim Halbzeitstand (13:13) und Endstand (25:25) keinen Sieger ermitteln. Schade, dass der auf den Punkt gespielte letzte HLT-Angriff nur an den Innenpfosten und nicht ins Tor ging, denn sonst hätte die HLT den Platz als Sieger verlassen. So bleibt es bei der Tabellenkonstellation HGW Platz 3 und SG HLT Platz 4, bei Punktgleichheit.

Einen Tag später stand die Partie gegen Scutro 2 an. Die Hausherren hatten sich für dieses Spiel, unterstützt durch einige Spieler der 1. Mannschaft, gut aufgestellt. Unsere Herren 1 hingegen hatten noch das arbeitsreiche Spiel vom Vortag in den Knochen. Gut und wichtig, dass Coach Lars Kienzler die richtigen und motivierenden Worte fürs Spiel gefunden hatte. So legt das junge Team gleich richtig los und führte mit 4:1 in der 9. Spielminute. Diesen 3-Tore-Vorsprung behielt die Kienzler-Sieben bis zum Pausentee (10:13), was auch insbesondere an der Defensive einschließlich Torhüter lag. In Abschnitt 2 ergab sich ein ähnliches Bild. Die HLT behielt die Oberhand und diktiere das Geschehen. Beim 14:20 in der 46. Spielminute lagen die Kienzler-Boys erstmals 6 Tore vorne. Doch Scutro gab nie auf, konnte den Rückstand aber nur noch auf maximal vier Tore reduzieren. Mit insgesamt 9 Gegentreffern in 30 Minuten war dabei auch die Defensive einschließlich Torhüter das Zünglein an der Waage für den Erfolg in Schuttern gegen Scutro 2 in Abschnitt 2. Dadurch festigt die HLT 1 ihren vierten Tabellenplatz und schielt dabei weiterhin auf Platz 3 im direkten Duell mit Hofweier.
Am kommenden Samstag steht das letzte Saisonheimspiel für die HLT 1 an. Anpfiff in Hornberg ist um 20:00Uhr.

Geschrieben von Frank Ecker / 01.05.22

Zurück