Bericht D-Jugend

von Benedikt Molitor

D-Jugend 2017/18

Paul Hartmann (Tor), Nils Maurer, Moritz Wöhrle, Luca Seemann, Fabio Rico Gonzales , Marco Lehmann, Mario Mickeleit, Magnus Achstetter, Tilo Reinbold, Mikka Huber, Patrick Kaiser und Elias Oehler.

Die neu gegründete  SG Hornberg/Lauterbach/Triberg ist in ihrer ersten Saison auch in der D-Jugend vertreten. Hierzu konnte die SG auf das Trainertrio Benedikt Molitor, Robin Moosmann und Matthias Langenbacher zurückgreifen, die diesen Posten schon in der Vorsaison inne hatten. Kadertechnisch hat sich, wie das im Jugendbereich so ist, einiges getan. Die älteren Spieler des letzten Jahres sind in die C-Jugend um Benno Maurer aufgestiegen und der Kader wurde von der E-Jugend mit neuen Spielern aufgefüllt und erweitert.  So kam es, dass man sich auf den Kern des Vorjahres verlassen konnte, allerdings bestand die Aufgabe hauptsächlich darin, die jungen Spieler zu integrieren und eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die Spaß am Handball hat. Motiviert dieses Ziel zu erreichen, ging der Trainingsbetrieb los und schnell war zu sehen: Die Jungs kommen gut miteinander aus, sodass man sich mehr und mehr dem Handball widmen konnte. In Spiel- und Übungsformen wurde das 1 mal 1 des Handballs aufgearbeitet und die Vorfreude auf die Runde kam nach und nach auch beim letzten Spieler auf.

In der Runde, die aus einigen Vertretern im Raum Offenburg und dem besonders attraktiven Gegner SG Wolfach besteht, musste zunächst eine Standortbestimmung her. Auf einen knappen, nervenaufreibenden Auftaktsieg folgten zwei Niederlagen, bei denen die Mannschaft jedoch nicht gänzlich chancenlos war. Im weiteren Verlauf der Runde wuchs die Mannschaft immer weiter zusammen, was sich nicht nur auf, sondern auch neben dem Spielfeld bemerkbar machte. So kam es auch, dass die Mannschaft der SG HLT einen richtigen Lauf startete. Getrieben vom guten Zusammenhalt und der immer besser funktionierenden Spielweise gewann man die darauffolgenden 3 Spiele allesamt und fand sich auf dem vierten Tabellenplatz wieder.

Am vergangenen Sonntag stand das Spiel in Offenburg an, welches genutzt werden sollte um die Tabellenposition auszubauen. Begleitet wurde die Mannschaft von Benedikt Molitor, der ein erfolgreiches  Spiel seiner Mannschaft zu sehen bekam. Souverän setzten sich die Jungs der SG HLT mit 11:23 durch und rutschen vorübergehend auf Rang drei der Tabelle.

Nun gilt es, weiterhin den Ehrgeiz an den Tag zu legen und so die restliche Runde erfolgreich gestalten zu können. Dabei freuen sich die Jungs auf tatkräftig unterstützende Fans.

Zurück